Captain Konzept

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • Captain Konzept

    Moin,

    einige von euch haben es bestimmt auch schon fest gestellt: Die Wahl des Captains ist teilweise extrem spielentscheidend. Manchmal sogar so entscheidend, dass die Wahl der übrigen 10 Mann auch nicht mehr dazu hilft, wenigstens ins Geld zu kommen. Für mich kommt hinzu, dass der Pick des Vizecaptains bisher irrelevant war. Also meine Vizepicks kamen bisher nie zum Einsatz, und ich würde mich als Regular der ersten Stunde bezeichnen.

    Ich wollte euch mal fragen was ihr von folgender Idee haltet:

    Man pickt wie gewohnt Cpt und Vize. Entscheidend für die Punkteverdopplung ist aber nicht, ob der Cpt spielt, sondern wer von den beiden die bessere Leistung am Spieltag gebracht hat.

    Anders formuliert: Von 2 selektierten Spielern bekommt derjenige, der mehr Punkte erspielt hat, die Verdopplung.

    Ich bin der Meinung, dass dies eine Veränderung im Sinne der Geschicklichkeit darstellt, also weg von Glücksspiel und hoher Varianz. Gerne lese ich hier auch vom Fanteam Staff und deren Meinung :)
    "I hope, we have a little bit lucky."
  • Find den Faktor, den ein Kapitän ausmacht auch etwas zu krass. Ob man das Problem mit deinem Vorschlag dann löst, weiß ich nicht. Man schwächt es zwar ein wenig ab, aber trotzdem bleibt es so, dass ein Spieler dann weiterhin gerne mal 2-3 schlechte Picks ausgleichen kann, bzw. Spieler mit 10 guten Picks und einem schlechten Kapitän dann häufig doch noch von den Leuten geschlagen werden, die 7-8 schlechte Picks im Team haben, aber halt einen Kapitän, der an dem Spieltag mal 3 Tore machen konnte.

    Ich wäre sogar dafür, den Kaptän ganz abzuschaffen oder aber man bekommt es irgendwie hin, dass der Faktor kleiner wird. Wobei es ja auch schon die ominösen Bonuspunkte gibt...